Mutter überführt Fahrraddiebe

Damit hatten die Verkäufer des gestohlenen Fahrrades nicht gerechnet

Eine Frau aus Ostholstein erschien am Montag, 21. Oktober auf dem Polizeirevier in Bad Schwartau, einige Tage nachdem sie dort bereits den Diebstahl des Fahrrades ihres Sohnes gemeldet hatte. Nun hatte sie das entwendete Fahrrad auf der Seite eines Internetportals wiedererkannt.

Gemeinsam mit den Beamten wurde beschlossen, eine „Verkaufsübergabe“ des Fahrrades zu verabreden – natürlich in sicherem Abstand von der Polizei begleitet. Der freundliche Verkäufer war mit dem Plan sofort einverstanden und so trafen sich die beiden Parteien zur Übergabe auf einem Parkdeck in Bad Schwartau.

Kaum hatte das „Verkaufsgespräch“ begonnen, traten zwei Passanten hinzu und gaben sich als Polizisten zu erkennen. Wie bereits zuvor anhand der Fotos im Internet, konnte das mitgeführte Fahrrad aufgrund eindeutiger Merkmale als das des Geschädigten aus Ostholstein erkannt und sichergestellt werden.

Das Polizeirevier Bad Schwartau hat nun ein strafrechtliches Verfahren wegen des Verdachtes der Hehlerei gegen die beiden 16- und 18-jährigen Tatverdächtigen aus Lübeck und Bad Schwartau eingeleitet.

Foto: Pixabay

 

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.