Bettina Schäfer wird Bürgermeisterin in Scharbeutz

Salzstangen und Erdnüsse standen auf den Stehtischen bereit, doch allzu viel Zeit mussten die Besucher im Brügerhaus nicht überbrücken: Nach einer guten halben Stunde waren die Stimmen ausgezählt. Bettina Schäfer wird neue Bürgermeisterin von Scharbeutz!

Mit jedem Ergebnis aus den Wahlbezirken, das über die Leinwand flatterte, gab es Applaus für Bettina Schäfer, und schon bevor das Endergebnis feststand, gratulierten zahlreiche Bürger und auch Gegenkandidat Andreas Zimmermann. Auf die parteilose Kandidatin Bettina Schäfer entfielen 62,3 Prozent der Stimmen, der von CDU, FDP, GRÜNEN und der Wählergemeinschaft WUB unterstützte Andreas Zimmermann brachte es auf 37,7 Prozent. Von den 10?052 Wahlberechtigten Scharbeutzern gaben 46,1 Prozent ihre Stimme ab. „Ich kann einfach nur danke sagen und bin total überwältigt“, sagte die sichtlich bewegte Wahlsiegerin, als das Ergebnis feststand.

Die jetzige Bauhofsleiterin Bettina Schäfer tritt damit zum 1. Februar die Nachfolge von Bürgermeister Volker Owerien an, der sich nicht wieder zur Wahl stellte. Owerien gratulierte mit einem Blumenstrauß und dankte allen Beteiligen für ihr Engagement. Übte aber auch kritische Worte an einigen Online-Kommentaren: „Was gerade so in den letzten Wochen zwei bis drei Wochen über die sozialen Medien, insbesondere über Facebook teilweise gepostet wurde, ich glaube das war in einigen Fällen schon sehr grenzwertig“, sagte Owerien. Das sei weit entfernt gewesen von einer angemessenen Streitkultur. HN

Foto: Neue Bürgermeisterin: Bettina Schäfer tritt die Nachfolge von Volker Owerien an. Foto: Helge Normann

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.