Reinfeld fiebert dem Abfischen entgegen

Erste Bewährungsprobe für den neuen Teichpächter Tim Schubert am nächsten Sonntag.

Am Sonntag, 27. Oktober, gibt es eine erste Bewährungsprobe für den neuen Teichpächter Tim Schubert, der erst im Frühjahr die Nachfolge von Ali Wenskus angetreten hat. Wenskus hat sich nach zwölf Jahren als Teichwirt Rente verabschiedet hat. Ab 10 Uhr werden er und weitere teils langjährigen Helfer Tim Schubert beim Abfischen des größten Karpfenteichs in Karpfenteichs in Schleswig-Holstein unterstützen.

Dabei können die Besucher direkt am Fischhaus verfolgen, wie die zappelnden Karpfen, aber auch Schleie, Rotaugen, Brassen, Barsche, Hechte und Zander, sortiert und verladen und an die ersten Restaurants geliefert werden. Auch die Reinfelder können ein erstes Exemplar mit nach Hause nehmen.

Umrahmt wird das Spektakel mit einem Familienprogramm auf dem Karpfenplatz, der an diesem Tag als Parkplatz gesperrt ist. Wer es nicht mehr abwarten kann, bis der ersten Karpfen in der Pfanne brutzelt, kann seinen Hunger auch dort mit Fischbrötchen und Räucherfisch stillen. Aber auch Fleischesser kommen mit Deftigem vom Grill auf ihre Kosten. Für Kuchen und Kaffee sorgt die Bäckerei Rohlf. „Alles wird zu familienfreundlichen Preisen angeboten“, sagt Veranstalter Martin Huss, der seit vielen Jahren die Karpfenfeste im August und das Abfischen im Oktober ausrichtet.

Beim Abfischen setzt Huss auf Gutes aus der Region. Das Reinfelder Reformhaus ist mit Speisen aus biologischem Anbau dabei; und sogar mit frischem Gemüse aus der Region können sich die Besucher des Abfischens eindecken. Besonders bei Kindern steht der Geflügelzuchtverein hoch im Kurs, der seine Prachtexemplare auf dem Karpfenplatz ausstellt und Fragen rund um das gefiedertes Hobby beantwortet. Über die Schulter lassen sich zudem Kunsthandwerker beim Herstellen von Bauernschmuck blicken.

Unterhalten werden die Besucher mit Musik. Ab circa 10.30 Uhr will das Duo „Two Mods“ mit einem Rock ’n’ Roll Mix der 50-er, 60-er und 70-er Jahre für einen flotten Start des Abfischens sorgen. Maritim wird es ab etwa 12 Uhr mit dem Shantychor Neuengörs, der mit seinen 20 Sängern bereits Stammgast in Reinfeld ist und vor allem bei der älteren Generation Steine im Brett hat. Gegen 14 Uhr spielt „Two Mods“ abermals für die Besucher auf.

Das Gewässer kann in diesem Jahr nicht trockenfallen.  Fotos: PD, Uwe Krog

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.