Der Sieben-Türme-Kalender für das nächste Jahr ist da

Verkauf hat begonnen. Kalendermotive werden wieder verlost

Am Empfang, über dem Küchentisch, im Büro: Der Sieben-Türme-Kalender ist bei vielen Menschen mittlerweile ein Muss. „Ich habe den Eindruck, dass immer mehr Menschen nach dem Kalender fragen“, sagte Lübecks Bürgermeister Jan Lindenau während der Präsentation des Sieben-Türme-Kalender 2020 und der Übergabe der Acrylbilder der begleitenden Verlosung. Er ist Schirmherr der Aktion.

Die Fotos für den Kalender im DIN-A-2-Format hat die Lübeckerin Dr. Karen Meyer-Rebentisch gemacht. Sie unterstützt das Kalenderprojekt seit vielen Jahren ehrenamtlich mit ihrem ganz besonderen Blick auf die Kirchtürme der fünf großen Lübecker Innenstadtkirchen. Markus Endreß (Faszinovum) hat erneut seine Expertise in Sachen Grafik ehrenamtlich für den Kalender zur Verfügung gestellt.

Ab sofort ist der Kalender unter anderem in den Innenstadtkirchen, beim Kirchenkreis, Bäckerstraße 3-5, und im Welcome Center Lübeck, Holstentorplatz, erhältlich. Er kostet 19,95 Euro. Elf Euro pro Kalender fließen in die Sieben-Türme-Kampagne. „Die Aktion Sieben Türme will ich sehen lebt von der Unterstützung vieler Menschen, die sich mit ihren Ideen und ihrem Engagement tatkräftig für den Erhalt der sieben Türme Lübecks als Unesco-Welterbe einsetzen“, sagt Projektleiter Uwe Brunken.

Dazu zählen auch die zwölf Kalenderpaten aus Reihen des Lübeck Managements. Sie haben auf Einladung des Hagebaumarktes und der Bowling World auf der Terrasse der Bar Seven mit Blick auf die sieben Türme ihr Monatsfotomotiv als hochwertiges Acrylbild in Empfang genommen. Diese Bilder werden jetzt in den Geschäften der Kalenderpaten ausgestellt. Wer bis zum 14. Dezember eine Karte ausfüllt und in eine Box im Geschäft einwirft, nimmt an der Verlosung des jeweiligen Motivs teil.

Weitere Informationen auf www-sieben-tuerme-luebeck.de.

Die Kalenderblattpaten nehmen ihre Motive entgegen.  Foto: Christian Hohmann

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.