Ausstellung des Fotorings

Photographische Gesellschaft Lübeck zeigt Sieger des Wettbewerbs zum Thema „Maritim“

Der Fotowettbewerb „Fotoring 80“ wurde im Jahre 1980 von fünf schleswig-holsteinischen Fotovereinen als Clubwettbewerb ins Leben gerufen. Inzwischen nehmen sechs Fotoclubs teil. Dies sind der Fotoclub Schleswig, Fotokreis Eutin, Foto Forum Lübeck, Fotoclub Kiel, Kieler Fotowerk und die Photographische Gesellschaft Lübeck.

Der Wettbewerb findet einmal im Jahr statt und wird jeweils im Wechsel von den Fotoclubs ausgerichtet. Er wird mit zwei Sparten – einem freien Thema und einem Sonderthema – ausgeschrieben. Dafür können aus jedem Club acht Bilder zum freien Thema und fünf Bilder zum Sonderthema eingereicht werden.

Eine Jury bewertet die Fotos nach einem Punkteschema. Dadurch können die Fotoclubs mit den meisten erreichten Punkten als Clubgesamtsieger und als Sieger in den Bereichen Schwarz/Weiß- und Farbbild ermittelt werden. Die Autoren der besten Einzelfotos werden ebenfalls ausgezeichnet.

In diesem Jahr sind die 35 Mitglieder der Photographischen Gesellschaft Lübeck (PGL), eine Tochter der Gemeinnützigen, für die Ausrichtung des Wettbewerbes verantwortlich. Die Mitglieder haben sich für das Sonderthema „Maritim“ entschieden.

Die eingereichten Fotos wurden von drei unabhängigen Juroren bewertet. Die Clubsieger und die Sieger in den Einzelwertungen wurden dabei ermittelt. Mit Unterstützung der Handwerkskammer Lübeck kann nun die PGL die eingereichten Wettbewerbsfotos in den Fluren der Handwerkskammer Lübeck der Öffentlichkeit präsentieren.

Die Preisverleihung und die Bekanntgabe der Wettbewerbsergebnisse sowie die Eröffnung der Fotoausstellung wird am 13.?Oktober um 14 Uhr in der Handwerkskammer Lübeck, Breite Straße 10-12, gefeiert. Die Fotoausstellung wird bis zum 10. November montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr zugänglich sein. Der Eintritt ist frei.

Auch ein Bild mit maritimem Charakter: die „Lisa von Lübeck“. Foto: Iris Bähren

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.