Mit Torten gegen Kinderarmut

Konditoren-Azubis stiften Erlös aus Versteigerungsaktion

In jedem Jahr fällt die Wahl schwer, wenn die Landesinnung der Konditoren Schleswig-Holstein sowie die Landesberufsschule mit den Auszubildenden des dritten Lehrjahres einen Tortenwettbewerb durchführt. „Die besten Torten werden jeweils mit einem Pokal ausgezeichnet“, erzählt Geschäftsführer Manfred Kley.

Doch dann standen die drei besten Torten-Werkstücke für das Jahr 2019 fest: „Während der erste und dritte Preis jeweils an Konditoren-Azubis auf der Insel Rügen vergeben wurden, errang den zweiten Preis ein Azubi von Niederegger in Lübeck“, verrät Peter Czudaj, Landesinnungsmeister der Konditoren in Schleswig-Holstein.

Insgesamt beteiligten sich 35 Auszubildende im dritten Lehrjahr sowie zwei Auszubildende zur Konditoreifachverkäuferin. Gearbeitet wurde jeweils vier Stunden an dem Werkstück. Das diesjährige Motto lautete „Impressionen von Farben und Form“.

Der Erlös der in Lübeck am Tag des Handwerks durchgeführten Versteigerung geht in diesem Jahr in Höhe von 1200 Euro an den Verein der Kinderaktionshilfe Schleswig-Holstein. „In jedem Jahr schlagen wir unseren teilnehmenden Auszubildenden soziale Einrichtungen vor und diese treffen die Endauswahl“, so Peter Czudaj.

Kirsten Grewe, zweite Vorsitzende der Kinderaktionshilfe in Lübeck, freut sich über die Spende, die der Verein für Kinder aus sozial benachteiligten Familien verwenden wird. Für diese besteht ein kostenloses Nachhilfeangebot vom ersten Schuljahr bis zum Schulabschluss. „Wir möchten den Kindern unabhängig vom Einkommen ihrer Eltern eine Perspektive bieten und engagieren uns bundesweit“, so die Lübeckerin, die mit ihrem Büro in der Moislinger Allee ansässig ist.
Durch Spenden von Privatleuten, Unternehmen oder Stiftungen ist es möglich, neben Nachhilfeangeboten auch Essenspakete an bedürftige Familien zu schicken. „Mit unseren monatlichen Postsendungen im Wert von 50 bis 100 Euro gehen wir aktiv gegen Kinderarmut vor, um die Familien mit dem Nötigsten zu versorgen“, so die Vereinsfrau.

Ziel des noch jungen Vereins sei es, bundesweit Nachhilfe-Centren aufzubauen. Verbunden ist dieses Angebot mit einen kostenlosen Essen. Für seine Projekte ist der Verein weiterhin auf Spenden angewiesen.
Mehr unter www.kinderaktionshilfe.de

Spendenerlös für die gute Sache: Konditor-Azubi Aljoscha Steinfeld und Konditormeister Peter Czudaj (r.) bei der Scheckübergabe an Vereinsfrau Kerstin Grewe.  Foto: mpa

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.