Malenter Bauernmarkt mit Obst, Gemüse und Irish Folk

Am Sonnabend und Sonntag, 14. und 15. September, heißt es in Malente wieder: „Eeten, drinken, klönen – rund um die Tewskate!“ Der 24. Bauernmarkt öffnet in der Sebastian-Kneipp-Straße jeweils ab 10 Uhr seine Pforten. Absolutes Highlight ist der Auftritt der Ostholsteiner Folkband „Ferrymen“ am Samstagabend.

„Ferrymen“ heizen am Sonnabend bis 22 Uhr ein

Insbesondere das Musikprogramm hat es diesmal in sich. „Unser Fest hält einen bunten Geschenketisch an Musik für alle bereit – instrumentaler Saxophon-Sound, lateinamerikanische Klänge und Irish Folk. Die Gruppe ,Ferrymen‘ wird uns drei Stunden lang bis 22 Uhr richtig einheizen“, verspricht Mitorganisator Michael Kühn, Vorsitzender der Wirtschaftsvereinigung (WV) Malente.

Vielfältiges Angebot von Galloway-Fleisch bis zum Ziegen-Eis

Die Händler bieten einen sehr vielfältigen Strauß an Produkten. Das Angebot reicht von Gewürzen über selbst hergestellten Honig, Obst, Gemüse, frisch geräucherten Fisch, Fleisch vom Galloway, Ziegeneis und Kartoffeln bis hin zu Hüten, Lederwaren, Schnitzarbeiten und Pflanzen. Für das leibliche Wohl sorgen unter anderem Wildbratwurst, Erbsensuppe, Kohlrouladen, Crêpes und Flammkuchen. Ein leckerer Höhepunkt ist wieder der frisch gepresste Apfelsaft des Vereins Futura Baltica. Unterstützt wird die WV Malente von den Firmen Wandhoff, Schwarz, Blunck und Steinbock sowie von der Malente Tourismus- und Service-GmbH.

Seit über 25 Jahren präsentiert die Ostholsteiner Gruppe „Ferrymen“ Irish Folk zum Zuhören und Mitsingen. Das Quartett begeistert mit Gassenhauern und eindrucksvollen Balladen. (Foto: hfr)

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.