Kunst im Ostholstein-Museum: Neue Arbeiten von Friedel Anderson

Friedel Anderson aus Itzehoe ist einer der bekanntesten Gesichter der Künstlergruppe der Norddeutschen Realisten. Seine aktuellen Werke sind jetzt wieder im Eutiner Ostholstein-Museum am Schlossplatz 1 zu sehen. Unter dem Titel „Malerei und Grafik 2014-2019“ sind Arbeiten mit typischen Anderson-Motiven zu sehen: Stadt- und Hafenansichten, Reisebilder und Landschaften sowie Stillleben von einzelnen Alltagsgegenständen und Interieurs. „Der Maler behält in der künstlerischen Wiedergabe stets den Blick für das Wesent-liche“, betont Museumsleiterin Dr. Julia Hümme. Eröffnet wird die Ausstellung am jetzigen Sonntag, 8. September, um 11.30 Uhr mit einer Einführung von Ex-Ministerpräsident und Kunstkenner Björn Engholm.

(Foto: Graap)

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.