Olympiade der Feuerwehren

Am Sonnabend, 7. September, startet nunmehr zum 7. Mal die Feuerwehr-Olympiade der freiwilligen Feuerwehr (FF) Mori am Gerätehaus im Schulweg 1 in Stockelsdorf. An dem Tag werden von 10 Uhr bis ca. 16 Uhr fast 20 Mannschaften aus aktiven Feuerwehren und Jugendfeuerwehren um die begehrten Pokale kämpfen. „Die Vorjahresgewinner, die FF Lotyn aus Polen, ist auch wieder am Start“, sagte Andreas Kurschies, einer der Organisatoren. Er ergänzte, dass weitere Mannschaften aus den Kreisen Lübeck, Ostholstein, Herzogtum-Lauenburg, Bad Oldesloe sowie den Bundesländern Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern teilnehmen.

Während die über 100 teilnehmenden Feuerwehrkameraden und -innen ihr sportliches Können und Geschick bei den lustigen Disziplinen rund um die alternative Nutzung von Feuerwehrgerätschaften zeigen, werden sie wieder von den zahlreichen Zuschauern und Gästen angefeuert und unterstützt.
Für das ein buntes Rahmenprogramm für Klein und Groß ist gesorgt. Die Einsatzfahrzeuge sowie Ausrüstungsgegenstände der FF Mori können besichtigt werden. „Der Traum eines jeden Kindes wird wahr, einmal im einem Feuerwehrauto mit Helm von Papi oder Mami fotografiert zu werden“, sagte der Wehrführer Björn Schlieter.

Das Gewinnerteam 2018 aus Lotyn. Foto: hfr

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.