20 Jahre Architekturforum Lübeck

Am 4. September erfolgt zum Auftakt des Jubiläums ein temporärer Brückenschlag über den Wallhafen.

Als sich am 27. Januar 1995 Lübecker Architekten und weitere Planer auf Einladung des Lübecker Architekten Klaus H. Petersen erstmals zum „Forum“ trafen, war vermutlich nicht abzusehen, dass es sich hierbei um die Geburtsstunde des Architekturforums Lübeck handeln sollte, Lübecks Verein für Baukultur, Architektur und Städtebau. Als Verein eingetragen wurde das Forum im März 1999 und darf somit in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen feiern.

Zu den Meilensteinen der Forumsarbeit gehören die seit vielen Jahren bestehende und bald 150 Vorträge zählende Vortragsreihe in und mit der Volkshochschule Lübeck, die jährlichen Architektursommer, die Publikation „Lübeck wohin?“und die Installation des Welterbe- und Gestaltungsbeirates, der jüngst seinerseits auch schon das 15-jährige Bestehen feiern durfte.

Das Architekturforum möchte alle Baukulturinteressierten zu den Höhepunkten des Jubiläumsjahres im September einladen: Am Mittwoch, 4. September, erfolgt die Eröffnung des temporären Brückenschlages über den Wallhafen mit der Bausenatorin der Hansestadt Lübeck, Joanna Hagen, als sinnbildliche, aber auch ganz reale Verbindung über die Grenzen der Altstadt hinaus. Im Anschluss folgt unter dem Motto „Architektur trifft Jazz“ eine „Lecture Performance“ mit Christopher Dell, Deutschlands wohl bekanntestem Vibraphonisten.

Die Bundesstiftung Baukultur ist am 13. September in Lübeck zu Gast und richtet in Kooperation mit dem Architekturforum den Baukulturdialog „Neue Wegeräume für die Stadt“ in der Kulturwerft Gollan aus. Besonders der temporäre Brückenschlag über den Wallhafen schafft Anlass zur Diskussion. Nach spannenden Vorträgen am Vormittag und Mittag kommen am Nachmittag am Dialogtisch fachlich versierte Teilnehmende ins intensive Gespräch. Den Abschluss der Veranstaltung bildet die Eröffnung der Ausstellung, die auf mehr als 20 Jahre Forumsarbeit zurückblickt.

Am Sonnabend, 14. September, lädt das Architekturforum zum jährlichen Architektursommer, dieses Mal unter dem Motto „Abgelaufen!?“ mit einem Rückblick auf die Forumsarbeit der vergangenen Jahre und ihre Ergebnisse. Ebenfalls an diesem Tag feiern alle Freunde des Architekturforums ein großes Fest, mit einem spannenden Festvortrag von Jörn Walter, Hamburgs ehemaligem Oberbaudirektor, unter dem Titel „Den Aufbruch wagen – Anmerkungen zur Erneuerung der Stadtbaukultur“ und einem Abend mit Speis und Trank, Livemusik und Tanz!

Alle Veranstaltungen können kostenfrei besucht werden. Für das abendliche Fest in der Kultuwerft Gollan verkauft das Architekturforum auf seiner Website unter www.architekturforum-luebeck.com Jubiläumseintrittskarten. Ebenfalls auf der Website findet sich das Gesamtprogramm mit Hinweisen auf Orte, Referenten und Veranstaltungen.

Am Wallhafen erfolgt am 4. September ein temporärer Brückenschlag. Grafik: Architekturforum

Kommentar hinterlassen zu "20 Jahre Architekturforum Lübeck"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*