Vollsperrung in der Roeckstraße

Baumfällarbeiten in der Roeckstraße

Am Mittwoch, 31. Juli kommt es von 6 bis 14 Uhr zu einer Vollsperrung in der Roeckstraße. Eine kurzfristige Sperrung der Straße ist notwendig, um eine über 30 Meter hohe Linde zu fällen. Der gesperrte Bereich befindet sich zwischen dem Gustav-Radbruch-Platz und der Straße Lange Reihe. Umleitungen sind ausgeschildert.

Bei einer der regelmäßigen Baumkontrollen wurde festgestellt, dass die Linde bereits so stark von einem Baumpilz befallen ist, dass große Bereiche und auch der Wurzelstock bereits morsch sind. Um ein Umfallen des Baumes zu vermeiden, muss dieser nun schnellstmöglich gefällt werden.

Brandkrustenpilz machte die Linde spröde

Die Linde ist vom sogenannten Baumkrustenpilz befallen. Dieser zersetzt langsam den Wurzel- und Stammbereich, dabei zeigt der Baum aber meist kaum Anzeichen von verminderter Vitalität. Das Holz wirkt zwar fest, ist aber spröde und kann leicht brechen, die Konsistenz ist etwa mit Zwieback vergleichbar. Bei der regelmäßigen Kontrolle der Bäume kann ein solcher Befall jedoch festgestellt werden und notwendige Maßnahmen können in die Wege geleitet werden.

Der Bereich Stadtgrün und Verkehr bittet alle Bürger um Verständnis für die aus den Baumarbeiten resultierenden Beeinträchtigungen.

Foto: Oliver Pries

Kommentar hinterlassen zu "Vollsperrung in der Roeckstraße"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*