Beachvolley für den guten Zweck am 18. Juni

Gut 150 Kollegen werden vor Ort sein und auf vier Feldern um Pokale spielen: Die Polizeistation von Timmendorfer Strand organisiert zum 19. Mal ein großes Beachvolleyball-Turnier. Zugesagt haben schon der Malteser Hilfsdienst, die JVA Lübeck, die Gemeinden Scharbeutz und Timmendorfer Strand sowie viele Polizeidienststellen aus der Region.

Erlös kommt dem Verein Lübeck-Hilfe für krebskranke Kinder zugute

Insgesamt 23 Mannschaftsmeldungen sind bislang eingegangen. Bei dem Turnier stehen die Timmendorfer auch an der Grillstation, weiter gibt es eine Kaffeebar und Kuchen. Der Erlös der Veranstaltung kommt wieder dem Verein Lübeck-Hilfe für krebskranke Kinder e.V. zugute. Zahlreiche Sponsoren unterstützen wieder das Turnier und den guten Zweck. Gesucht werden noch kleine „Givaways“ für die teilnehmenden Mannschaften, zum Beispiel Kugelschreiber, Trinkflaschen oder Schlüsselanhänger (Informationen auf der Dienststelle unter Telefon 04503 408115).

Benefizturnier findet am Niendorfer Freistrand statt

Im vergangenen Jahr hat übrigens eine Mannschaft das 2. Polizeireviers Lübeck gewonnen. Wer diesmal den ersten Platz macht, zeigt sich am Dienstag, 18. Juni, ab 9 Uhr morgens am Niendorfer Freistrand in der Nähe des Hafens. Die Siegerehrung findet gegen 17 Uhr statt. Besucher sind herzlich willkommen.  HN

 

Heidi Menorca vom Verein Lübeck-Hilfe für krebskranke Kinder e.V. freut sich mit Jörg Wischnewski (links) und Nicky Päsch von der Timmendorfer Polizei auf das Benefizturnier. (Foto: Helge Normann)

Kommentar hinterlassen zu "Beachvolley für den guten Zweck am 18. Juni"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*