Offener Kanal sendet seit zehn Jahren aus Travemünde

Einrichtung lädt zum „Studio der offenen Tür“

Alle zwei Wochen verschickt Studioleiter Fritz Toelsner den aktuellen Sendeplan an die ehrenamtlichen Radiomacher aus Travemünde, dann wird es ernst: In der Redaktionssitzung wird mit den Live-Gästen das Interview besprochen und um Punkt 17 Uhr geht es dann auf Sendung.

Jeden zweiten Dienstag mit einem Mix aus aufgenommenen Reportagen, Musik und Live-Interviews. Seit zehn Jahren hat „Radio Travemünde“ als Außenposten des Offenen Kanals Lübeck sein Studio im Travemünder Gesellschaftshaus. Das wird jetzt mit einem „Studio der offenen Tür“ gefeiert: Am Dienstag, 26. März, kann von 15.30 bis 18 Uhr jeder Interessierte gern im Gesellschaftshaus, Torstraße 1, vorbeischauen und sich informieren.

Im Rahmen der Veranstaltung wird von 17 bis 18 Uhr auch eine Livesendung ausgestrahlt (98,8 MHz über Antenne, 106,5 MHz im Kabel). Tipp: Auch wer sich für eine ehrenamtliche Mitarbeit, ob am Mikro oder an der Technik interessiert, bekommt beim „Studio der offenen Tür“ in Travemünde gern Informationen. HN

Foto: Radio made in Travemünde: Studioleiter Fritz Toelsner zeigt einen Sendeplan.  HN

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.