Weiße Rosen für krebskranke Kinder

Greta (3), Lasse (2) und Ida (3, v.l.) übergaben zusammen mit Organisatorin Melanie Kruse die Spende an Heidi Menorca von der Lübeck-Hilfe für krebskranke Kinder. (HÖ)

„Den Valentinstag am 14. Februar kennt jeder, aber kaum einer kennt den Kinderkrebstag einen Tag später.“ Melanie Kruse fand, das müsse sich ändern, und startete am Valentinstag eine tolle Aktion: Im Kindergarten Himmelblau standen weiße Rosen, die gegen eine Spende mitgenommen und verschenkt werden durften, eine Rose pro Familie. Die Rosen spendete die Gärtnerei Plehn, die gesammelten Spenden sollten an die Lübeck-Hilfe für krebskranke Kinder gehen. 300 Euro kamen bei dieser tollen Aktion zusammen, die jetzt an die Vorsitzende des Lübecker Vereins übergeben wurden. „Ich habe schon viele Ideen für Spenden kennengelernt, aber so etwas habe ich noch nicht erlebt, Dankeschön“, freute sich Heidi Menorca. Sie weiß auch schon, wofür das Geld verwendet werden soll. „Dafür werden wir für einen Jungen eine Gewichtsverlagerungsmatte kaufen, damit er nicht durchliegt“, erklärte sie bei der Übergabe. „Die kostet genau 309 Euro. Vielen Dank!“ HÖ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.