20000 Euro sind zu vergeben!

Die Mitglieder des „Round Table 122 Malente/Eutin“ wollen bei regionalen Projekten helfen. Infos online unter www.rt122.de. (Graap)

„Round Table“ ruft Vereine und Institutionen auf, sich mit ihren Projekten zu bewerben.

4500 verkaufte Adventskalender bescheren dem „Round Table Malente/Eutin“ einen satten Erlös von gut 20000 Euro. Geld, das jetzt an soziale und gemeinnützige Projekte vergeben werden soll.

Die 23 Mitglieder des Serviceclubs engagieren sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich für die Belange Schwacher und der Allgemeinheit. Auch für die Adventskalender-Aktion haben sie sich mächtig ins Zeug gelegt, den Verkauf der Kalender in zahlreichen Geschäften in Eutin und Malente sowie Neustadt, Plön und Lütjenburg organisiert und Gewinne im Wert von 9000 Euro zusammengetragen. Nachdem bei der Premiere 2017 „nur“ 12000 Euro für den guten Zweck eingenommen wurden, zeigt die deutliche Erlössteigerung, dass sich der Adventskalender in der Region etabliert.

Jetzt liegt der Ball bei gemeinnützigen Vereinen, sozialen Einrichtungen, Kindergärten und ähnlichen Organisationen, sich um eine Spende bei den Round Tablern zu bewerben. „Am 31. März ist Einsendeschluss. Bis dahin können uns Interessenten ihre Wünsche mitteilen. Wir freuen uns auf tolle, kreative Bewerbungen. Nach Möglichkeit sollten auch die Kosten des Vorhabens benannt werden“, sagt Pastpräsident Stefan Dose.

Bewerbungen können bei der Firma Cobobes, Lübecker Landstraße 32, in 23701 Eutin sowie per E-Mail an stefan.dose@cobobes.de eingereicht werden. Dort warten übrigens auch noch viele Adventskalender-Preise auf vergessliche Gewinner … vg

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.