Fischereihafen: Die „Nautilus“ muss weichen

Die Bauarbeiten im Fischereihafen schreiten voran: Aktuell wird der Wellenbrecher mit seinem Zugangssteg erneuert. Im Zuge dieser Arbeiten muss ein freies Baufeld geschaffen werden, weshalb das seit Januar 2017 ungenutzte Restaurantschiff „MS Nautilus“ jetzt mit Schleppern zu einem anderen Liegeplatz gezogen wurde. Die Lübeck Port Authority (LPA) hat entschieden, das Schiff sicher im Bereich der Herreninsel abzulegen.

Mit dem neuen Zugangssteg wird der erste Schritt zur Neugestaltung des Sportboothafens realisiert. Dadurch entstehen für die Saison 2019 bereits 19 neue Liegeplätze.

Seit Juli erfolgt der Bau der neuen Fischerhalle, die nach aktueller Planung den Fischern im Februar übergeben werden soll. Parallel dazu wird die vorhandene Kaikante im Rahmen der Entwicklung des neuen Baugebietes „Auf dem Baggersand/Hafenquartier“ erneuert. Foto: HN

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.