Tag der offenen Tür in der Ostseestation

Ob Plattfisch, Qualle oder Strandkrabbe: In den Aquarien der Ostseestation tummelt sich, was im Meer vor Travemünde so kreucht und fleucht. Viele der Tiere sind irgendwann einmal Travemünder Fischern ins Netz gegangen, die das Meeresaquarium gern unterstützen. Im Mai wurde Neueröffnung in größeren Räumlichkeiten gefeiert. Jetzt gibt es einen Tag der offenen Tür. Diplom-Biologe Thorsten Walter (Foto) steht für Fragen zur Verfügung. Der Förderverein der Station nimmt gern noch weitere Mitglieder auf. Der Tag der offenen Tür findet am Sonnabend, 3.

November, von 11 bis 16 Uhr in der Ostseestation, Priwallpromenade 29-31, statt. Führungen gibt es an diesem Tag nicht. Der Eintritt ist frei. Foto/ Text: HN » www.ostseestation-travemuende.de.

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.