Bahnstrecke zwischen Eutin und Plön zwei Wochen gesperrt

Von Freitag, 28. September, 22 Uhr bis einschließlich zum 14. Oktober werden die Gleise auf der Bahnstrecke zwischen Plön und Eutin erneuert. Züge fahren dann nicht mehr, die Deutsche Bahn bieten einen Schienenersatzverkehr mit Bussen an.

Die Arbeiten an der Bahnstrecke zwischen Plön und Eutin sollen gewährleisten, dass auch in Zukunft eine sichere Befahrbarkeit dieses Abschnitts möglich ist. Auf insgesamt 8700 Metern werden Schienen, Schwellen und Schotter sowie im Bahnhof Eutin die Gleise 1 und 2 komplett erneuert. „Aufgrund dieser Arbeiten werden alle Züge auf der Bahnlinie Kiel-Lübeck zwischen Plön und Lübeck durch Busse ersetzt. Die Gesamtfahrtzeit verlängert sich um bis zu eine Stunde. Die genauen Fahrzeiten sind bereits in den Fahrplanmedien eingearbeitet“, teilt Bahn-Pressesprecher Egbert Meyer-Lovis mit. Am 15. Oktober sollen die Züge dann wieder wie gewohnt rollen.

Auch die Bahnübergänge bleiben gesperrt

Aber auch für Autofahrer haben die Bauarbeiten Konsequenzen. Denn während dieser Zeit ist es ebenfalls notwendig, die Bahnübergänge Kattensteg und Grellenkamp in Malente sowie Schützenweg in Eutin durchgehend voll zu sperren. Auch die Malenter Bahnübergänge Hindenburgallee und Eutiner Straße werden gesperrt, jedoch nicht zeitgleich. Umleitungen und Sperrzeiten werden entsprechend ausgeschildert. Für Fußgänger und Radfahrer bleiben alle Überwege (bis auf den Schützenweg!) provisorisch passierbar.
In dringenden Angelegenheiten können sich Bürger an die bauausführende Firma Spitzke aus Kaltenkirchen, Telefon 04191/932535, wenden.

 

Foto: Auch im Eutiner Bahnhof werden die Gleise 1 und 2 in den nächsten 14 Tagen komplett erneuert. © Graap

Kommentar hinterlassen zu "Bahnstrecke zwischen Eutin und Plön zwei Wochen gesperrt"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*