Große Resonanz beim Feuerwehrtag in Krumbeck

Zu einem Feuerwehrtag hatte am vergangenen Sonnabend die Freiwillige Feuerwehr Krumbeck eingeladen. „Wir möchten damit über unsere Wehr informieren und hoffen, damit auch ein paar Neumitglieder werben zu können“, erläuterte Wehrführer Andreas Horn die Zielsetzung.

Viele waren der Einladung gefolgt und konnten interessante Vorführungen verfolgen. Wie gefährlich das Löschen eines Fettbrandes mit Wasser ist, beeindruckte Groß und Klein, auch eine Spraydosenexplosion ist immer wieder spektakulär. Jeder konnte mit einem Handfeuerlöscher üben oder die Fahrzeuge mit ihrer Ausrüstung bestaunen. Die Kleinen waren begeistert von den Aufführungen der Feuerwehr Handpuppenbühne der FF Fassensdorf. Der Feuerwehrkasper tourt ehrenamtlich unter der Leitung von Edwin Schultz seit 16 Jahren durch das Land und hat in über 800 Vorführungen Kinder zum Thema Brandschutz aufgeklärt. Ältere konnten sich außerdem bei der Jugendfeuerwehr über deren Arbeit informieren. Die FF Krumbeck wurde 1910 gegründet und hat aktuell 15 Mitglieder, davon sind fünf Frauen. Andreas Horn führt die Wehr bereits in der dritten Amtszeit. HÖ

 

Foto: Bereits ein Schnapsglas voll Wasser reicht aus, um eine verheerende Fettexplosion auszulösen. © HÖ

Kommentar hinterlassen zu "Große Resonanz beim Feuerwehrtag in Krumbeck"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*