Sparkasse spendet für Lübeck Marathon

Am 14. Oktober findet der 11. Stadtwerke Lübeck Marathon statt. Der Verein Lübecker Marathon erwartet in diesem Jahr bis zu 4500 Teilnehmer. Die Sparkasse zu Lübeck AG hat dem Verein Lübecker Marathon 6000 Euro gespendet.

Ein entscheidendes Thema aller Sportevents, die von Vereins-Ehrenamtlern organisiert werden, ist und bleibt die große finanzielle Herausforderung solcher sportlichen Großveranstaltungen. Der Lübecker Marathon e.V. als Veranstalter des Stadtwerke Lübeck Marathons stemmt die jährlichen Kosten in Höhe von zirka 160000 bis 170000 Euro auch im 11. Jahr. Zirka 55 Prozent der Gesamtsumme sind Einnahmen aus den Startgeldern. Die restliche Summe wird durch Spenden und Werbeverträge abgedeckt.

Unterstützer des Lübeck Marathons

Der Veranstalter ist in der glücklichen Lage, mit der Stadtwerke Lübeck einen verlässlichen Partner als Hauptsponsor sowie mit der DAK-Gesundheit, der Sparkasse zu Lübeck AG, Citti, Hugo Pfohe, Euroimmun, SG Medientechnik, Possehl-Stiftung, Handwerkskammer, Erdinger und den vielen weiteren Sponsoren Unterstützer dieser Veranstaltung zu haben.

Investitionen in die Sicherheit

In diesem Jahr hat sich die Sparkasse zu Lübeck dem Thema „Veranstaltungssicherheit“ gewidmet und den Veranstalter bei der Anschaffung von sicherheitsrelevanten Gerätschaften unterstützt. Mit der finanziellen Hilfe aus dem PS-Zweckertrag stellte die Sparkasse zu Lübeck dem Veranstalter 6000 Euro zur Verfügung. So konnten Funkgeräte für die notwendige Kommunikation entlang der Strecke, Sicherheitsjacken für die Organisationskräfte und Warnjacken für die Streckenposten angeschafft werden. Außerdem können sich in diesem Jahr der Moderator und die Einsatzkräfte in Travemünde/Nordermole über eine überdachte Einsatzzentrale freuen.

Sportliches Großereignis in Lübeck

Oke Heuer, Vorstandsmitglied der Sparkasse zu Lübeck: „Der Lübecker Marathon ist eine Veranstaltung, die auch über die Stadtgrenze hinaus bekannt ist. Der Lauf ist als sportliches Großereignis fest im Sportkalender der Hansestadt etabliert.“ „Nur durch diese großartige Hilfe ist es möglich eine solche örtliche Laufveranstaltung zu organisieren und durchzuführen“, sagte Klaus Ziele, 1. Vorsitzender des Lübeck Marathon e.V.

 

Foto: Martin Liebschwager, Maren Lange, Klaus Ziele, Oke Heuer, Norman Ziele und Ralf Fischer sowie Kathrin Westphal, Heiko Schwarz und Janine Tiedt bei der Ubergabe von Sicherheitsbekleidung. © Felix König

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.