Gemeinsam für Kücknitz

Gemeinsame Aktivitäten und bessere Vernetzung: Die Firma Habotec bringt die lokalen Sportvereine TSV Siems und TSV Kücknitz wieder näher zusammen.

Eigentlich weiß niemand so genau, warum das Verhältnis der beiden lokalen Sportvereine TSV Siems und TSV Kücknitz in den vergangenen Jahren etwas angespannt war. „Irgendwie hat man einfach nicht miteinander geredet“, hat Peter Bode, Inhaber der Kücknitzer Firma Habotec, festgestellt. Das wollte er gern ändern. „Ich habe einfach die Vorsitzenden angesprochen, und wir haben uns zu einem gemeinsamen Termin getroffen“, erzählt der Elektromeister.

TSV Siems und TSV Kücknitz planen gemeinsame Aktionen

Es sei ein sehr fruchtbares Gespräch gewesen, in dessen Verlauf man wieder enger zusammengerückt sei und zukünftige gemeinsame Aktivitäten besprochen habe. Ganz genauso sehen auch die beiden Vorsitzenden der Sportvereine, Matthias Fritz vom TSV Kücknitz und Marcus Henke vom TSV Siems, die sich dankbar für Bodes Initiative zeigten. Bode selbst ist fest im Stadtteil verwurzelt, ist dort groß geworden und lebt immer noch hier. „Das sind doch alles tolle Leute hier und deshalb möchte ich gern den Ortsteil attraktiv gestalten.“ Dazu gehören eben auch die beiden Sportvereine. „Es ist toll, was die alles machen“, erzählt Bode begeistert. Auch mit den Schulen im Stadtteil soll die Zusammenarbeit verstärkt werden.

Habotec lud beide Sportvereine zu einer kleinen Feier ein

Als erstes Ergebnis der zukünftigen Zusammenarbeit lud Bode Fußballmannschaften beider Sportvereine zu einer kleinen Feier in seinem Betrieb ein. Dort übergab er den Mannschaften jeweils einen Trikot-Satz, die Bode mit einem Wert von insgesamt rund 2100 Euro gesponsert hat. So konnten sich die ersten Damen des TSV Siems und jeweils eine Jugendmannschaft von Siems und Kücknitz über neue Trikots freuen. Natürlich wurden sie gleich übergezogen und eingeweiht. Mit Tischkicker, Billard und Airhockey, bei Grillwurst und Getränken wurde ausgiebig gefeiert.

Investition in die Zukunft

Nicht nur das, der Elektromeister führte auch durch seinen Betrieb, um den jungen Leuten zu zeigen, welche interessanten Berufe hier so alles zu finden sind. „Ich sehe das alles als Investition in die Zukunft“, sagt Bode. Trainer, Betreuer und die Vorstände seien begeistert gewesen. Doch Bode denkt noch weiter und möchte alle Sportvereine in der Hansestadt mehr zusammenbringen. „Mein Ziel ist, dass in Zukunft alle Sportvereine zusammenarbeiten, zum Wohle aller, vor allem aber der Kinder.“ HÖ

 

Foto: Die zwei Mannschaften des TSV Siems und die Mannschaft des TSV Kücknitz freuten sich über die neuen Trikots, die Habotec-Chef Peter Bode (Mitte 4.v.r.) gesponsert hat. © HÖ

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.