20000 Euro: Erlös aus Entenrennen übergeben

Beim vierten Lübecker Entenrennen der vier Rotary Clubs Lübeck-Holstentor, Lübeck-Burgtor, Lübecker Bucht-Timmendorfer Strand und Lübeck in Kooperation mit dem Rotaract Club Hansestadt Lübeck und der Lübecker Ruder-Gesellschaft haben 7000 Enten einen Reinerlös von 20000 Euro erschwommen.

Die Präsidenten der Lübecker Rotary-Clubs sowie Kerstin Kummer von Verein Lübecker Entenrennen übergaben den Förderscheck an den Präsidenten des Fördervereins Lübecker Kinder, Klaus Jung. Alle Rotary Clubs engagieren sich für den Förderverein für Lübecker Kinder. Dieser unterstützt Kinder in ihrer sprachlichen und sozialen Entwicklung, um ihre schulischen und beruflichen Chancen zu verbessern. Der Erlös kommt dem Projekt „Gewaltprävention in Lübecker Schulen“ zugute. Seit längerer Zeit finanziert der Förderverein für Lübecker Kinder spezielle Kurse für Grundschüler. Besonders wenn Kinder vieler Nationen aufeinandertreffen, ist das Thema Gewalt immer noch stark vertreten.

 

Foto: Freuen sich über den Spendenbetrag: Dr. Jan Verwey (v. li.), Edith Ulferts, Dr. Stefan Schreiber, Klaus Jung und Kerstin Kummer. © Rotary

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.