Panzerblitzer wieder im Einsatz

Ab sofort kann die Hansestadt Lübeck die semistationäre Geschwindigkeitsmessanlage vom Typ Traffistar S 350, den sogennanten Panzerblitzer, wieder einsetzen.

„Aufgrund einer massiven Beschädigung des Gehäuses fiel das Gerät rund einen Monat aus“, sagte Pressesprecherin Nicole Dorel. Eine Strafanzeige wurde gestellt. Kosten entstehen der Hansestadt nicht, da Reparaturen im Rahmen des Mietvertrages abgedeckt sind. Mit der TraffiStar S350 kann die Geschwindigkeit mehrerer Fahrzeuge und Fahrstreifen gleichzeitig erfasst werden, heißt es auf der Homepage vom Hersteller Jenoptik.

 

Foto: Der sogenannte Panzerblitzer ist ab sofort wieder einsatzbereit, teilte die Hansestadt Lübeck mit.  © Kröger

Teile diesen Beitrag!

Eine Antwort auf „Panzerblitzer wieder im Einsatz“

  1. Ulrich Repp sagt:

    Das Ding steht seit Mittwoch Mittag an der Travemünder Allee stadteinwärts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.