Krähenteich: männliche Leiche geborgen

Grausiger Fund am am Sonnabendmittag: Aus dem Krähenteich nahe der Lübecker Innenstadt wurde am 25. August der Leichnam eines Mannes geborgen. Die Identität der Person steht noch nicht fest.

Am 25. August wurde gegen 13.15 Uhr der Polizeileitstelle der Fund eines leblosen Körpers im Krähenteich gemeldet. Nahe der Rehderbrücke stellten die alarmierten Beamten kurz darauf einen im Wasser treibenden Leichnam fest. Die tote Person wurde von Einsatzkräften der Lübecker Berufsfeuerwehr geborgen.

Identität des Toten steht noch nicht fest

Der Fundort der Leiche liegt in unmittelbarer Nähe eines stadtbekannten Drogentreffpunktes. Ob der Tote etwas mit dem Drogen-Umschlagsplatz zu tun, war zum Redaktionsschluss noch nicht bekannt.

Keine Hinweise auf Fremdverschulden

Auf Anordnung der Lübecker Staatsanwaltschaft wurde der Leichnam beschlagnahmt und zwecks Klärung der Todesursache an die Rechtsmedizin übergeben. Beamte des Kommissariats 11 der Kriminalpolizei haben nun die Ermittlungen aufgenommen. Nach derzeitigem Sachstand gibt es allerdings keine Hinweise auf ein mögliches Fremdverschulden. Die Ermittlungen sind jedoch auch noch nicht abgeschlossen.

 

Foto: Am Sonnabend musste die Feuerwehr eine Wasserleiche aus dem Krähenteich bergen. © Holger Kröger

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.