„Sunrise Feeling“ – Konzert zum Sonnenaufgang

Ein ungewöhnliches Musikkonzert steigt am Sonntag, 26. August, zum Sonnenaufgang in Niendorf am Freistrand.

„Nach der sehr erfolgreichen Premiere im vergangen Jahr freuen wir uns auch in diesem Sommer wieder auf diese ganz besondere Veranstaltung“, sagt Joachim Nitz, Geschäftsführer der Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus (TSNT) GmbH, der damals selbst mit dabei war. „Ich war total überrascht, wie viele Menschen sich extra zum ,Sunrise Feeling’ am Strand versammelt hatten“, erinnert sich Nitz. Er rät allen dazu, sich am kommenden Sonntag eine Decke mitzubringen, um es sich am Strand gemütlich zu machen und die Stimmung auf sich wirken zu lassen.

Sonnenaufgang mit Klaviermusik und Trompetenecho

„Wir wollen mit dieser einzigartigen Veranstaltung das Naturschauspiel in den Fokus rücken und den neuen Tag mit einem einmaligen Trompetenecho und entspannter Klaviermusik direkt am Strand begrüßen“, erzählt Christine Knebelkamp von der TSNT- Veranstaltungsabteilung. „Für uns ist es eine Herzensangelegenheit, unseren Gästen den wunderschönen Niendorfer Freistrand auch mal zu einer etwas ungewöhnlichen Tageszeit zu präsentieren, denn die Sonne wird an diesem Tag um 6.15 Uhr aufgehen.“ Am Strand selbst ist ab 5.45 Uhr mit einer kleinen Bühne für die musikalische Untermalung direkt unterhalb des Holzstegs an der Jollenstation auf dem Niendorfer Freistrand alles vorbereitet.

Decken und Sitzkissen können ausgeliehen werden

Wer will, bekommt beim Café Soulbeach direkt vor Ort ein Strandfrühstück. Die TSNT GmbH stellt Decken und Sitzkissen zur Verfügung. Die Gäste können aber auch gerne ihre eigenen Decken und Kissen mitbringen. Jedermann ist herzlich eingeladen am Freistrand in Niendorf beim Sunrise Feeling vorbeizuschauen – das Event ist kostenfrei und open air. Aber Achtung: Die Veranstaltung wird nur bei gutem und trockenem Wetter stattfinden. KG

Foto: Nicole Böbs (links) vom Café Soulbeach wirbt zusammen mit TSNT-Mitarbeiterin Christine Knebelkamp für das Event „Sunrise Feeling“. (KG)

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.