Kirchengemeinde baut Lehmofen für Apfelprojekt

Das Apfelprojekt in der Kirchengemeinde St. Georg-Genin geht weiter. Nachdem 2017 im Rahmen des Reformationsjubiläums die Obstbaumwiese neben dem Pastorat aufgeforstet worden war, gab es viele Aktionen mit und rund um den Apfel.

Jetzt wird ein kleiner Lehmofen in der Nähe des Gemeindehauses gebaut. Darin soll zu Gemeindefesten und besonderen Anlässen Brot und Kuchen auf traditionelle Weise gebacken werden. Der Ofen eignet sich außerdem, um aus den Äpfeln von der Obstwiese Apfelchips und Apfelringe herzustellen.

Gesucht werden Menschen, die beim Aufbau mithelfen

Aufgebaut wird der Lehmofen am Sonnabend, 15. September, von 9 bis 16 Uhr. Gesucht werden neben finanziellen Unterstützern des Projektes vor allem Menschen, die beim Aufbau unter Anleitung mithelfen oder Erfahrung im Umgang mit einem Lehmhofen haben. Für das Projekt werden außerdem noch eine Brotmaschine und ein Apfelgehäusestecher gesucht. Wer sich im Apfelprojekt engagieren möchte, wendet sich an Pastor Hans-Georg Meyer per E-Mail an: hans-georg.meyer@kirchengemeinde-genin.de.

Die weiteren Termine des Apfelprojektes:

Sonnabend, 6. Oktober, ab 9.30 Uhr Apfelsaftpressen, Wiese neben dem Pastorat. Apfelspenden werden zwischen 10 und 11 Uhr angenommen. Größere Mengen (ab 20 kg) bei Pastor Hans-Georg Meyer anmelden.

Sonntag, 7. Oktober, 10.15 Uhr Erntedank-Gottesdienst in der St. Georg-Kirche, Niederbüssauer Weg 1. Im Anschluss Eintopfessen und Mostverköstigung im Gemeindesaal.

Sonnabend, 17. November, ab 10 Uhr Baumpflege unter Anleitung auf der Obstwiese neben dem Pastorat.

Weitere Informationen gibt es unter https://www.kirchengemeinde-genin.de/unsere-projekte/

 

Foto: In St. Georg-Genin dreht sich alles um Äpfel. © Kk Ll

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.