Outdoor-Strickerinnen suchen Unterstützung

Die Hitze war der Grund, dass nicht so viele Handarbeitende kamen wie sich angekündigt hatten. Teilgenommen haben Frauen aus Bad Schwartau, aber auch aus dem Umland. In den zwei Stunden der Aktion konnte die erste Decke bereits verkauft werden. Viele Gespräche mit vorbeikommenden Passantinnen und Passanten wurden geführt und es ist sehr erfreulich, dass es in Bad Schwartau eine große Unterstützung für die Aktion „Stricken gegen Gewalt“ gibt. Einige Frauen nahmen spontan bereits vorsortierte fertige Quadrate mit, um diese zu Hause zu Decken zusammenzunähen. „Wir sind sehr froh, über diese Unterstützung, von der wir gern noch mehr hätten. Wir haben so viele Quadrate und viele Frauen sind zu Hause weiterhin sehr aktiv dabei, noch mehr herzustellen. Nur für das Zusammennähen oder -häkeln brauchen wir noch mehr Leute, die mitmachen.“ So die Veranstalterinnen Ann-Kathrin Wahl-Brüggemann und Tanja Gorodiski.

Wer mehr darüber wissen oder mithelfen möchte, kann sich gern unter 0451/2000-2150 oder 0451/ 208773 melden. Das nächste gemeinsame Stricken wird im Herbst stattfinden, bevor die Aktion hoffentlich mit einem schönen Erlös für das Frauenhaus im November endet.

 

Foto: Frauen aus Bad Schwartau und dem Umland haben trotz der Hitze fleißig für die Aktion „Stricken gegen Gewalt“ gestrickt. © HFR

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.