Musik im Strandkorb mit Wohlfühlcharakter

Verschiedene regionale Bands an unterschiedlichen Standorten: Die Reihe „Musik im Strandkorb“ beschallt die Orte der Lübecker Bucht.

Als die Veranstaltungsreihe „Musik im Strandkorb“ vor drei Jahren gemeinsam von der Sparkasse Ostholstein und der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht (TALB) aus der Taufe gehoben wurde, hörten anfangs nur 20 Gäste zu. In ihrem dritten Jahr versammeln sich mittlerweile hunderte Zuschauer, um den kleinen, aber feinen Konzerten am Strand zu lauschen, die jeweils um 19 Uhr beginnen. „Das ist fast schon eine unserer beliebtesten Veranstaltungen“, findet André Rosinski vom Vorstand der TALB. „Die Konzerte sind kostenlos, ebenso wie das perfekte Ambiente am Strand.“ Dabei treten verschiedene regionale Bands an unterschiedlichen Standorten auf.

Kleine, aber feine Konzerte am Strand

„Die Musiker sind handverlesen“, erklärt Hansjörg Conzelmann von der TALB. „Anfangs bestand die Bühne nur aus einer Palette am Strand. Mittlerweile wird für die Künstler ein Bühnenzelt aufgebaut.“ Volker Schinkewitz und Sadan Omer oglou von der Sparkasse standen von Anfang an hinter dem Konzept: „Uns hat das Kleine, aber Feine gereizt. Das ist ein ganz tolles, unterhaltsames Programm, das zum Chillen am Strand einlädt und dazu noch kostenlos ist.“

Alle Termine und kurze Bandbeschreibungen finden Interessierte im Veranstaltungskalender der Lübecker Bucht. KG

 

Foto: Mace Sharp & the Halebops spielen am 25. Juli in Neustadt. © hfr

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.