Singt Travemünde sich zum Weltrekord?

Am 7. Juli soll in Travemünde der größte Shantychor der Welt singen. Travemünde erhofft sich dadurch einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde.

Wir rechnen mit etwa zweitausend Sängern“, sagt Wolfgang Hovestädt (Mitte, mit „Shanty-Hut“) von der Kulturbühne Travemünde. Und dazu noch vier- bis fünftausend Menschen im Publikum. Der Veranstalter plant zum diesjährigen Shanty-Festival ein ganz besonderes Highlight: Er will im Seebad den größten Shantychor der Welt singen lassen und damit Travemünde einen Eintrag ins Buch der Rekorde sichern.

Ministerpräsident Daniel Günther soll Weltrekordversuch eröffnen

Am Sonnabend, 7. Juli, sollen sich die Sänger um 13.30 Uhr vor dem auffälligen Turm der Verkehrszentrale an der Strandpromenade versammeln. Der ehemalige Ministerpräsident Björn Engholm soll moderieren und der amtierende Ministerpräsident Daniel Günther um 14 Uhr den Weltrekordversuch eröffnen. Auch Lübecks Bürgermeister Jan Lindenau wird unter den Festrednern erwartet.

Travemünder Shanty-Festival vom 6. bis zum 8. Juli

Das Travemünder Shanty-Festival findet zum sechsten Mal statt. Internationale Chöre treten vom 6. bis zum 8. Juli drei Tage lang auf verschiedenen Bühnen entlang der Travepromenade auf. Hier gibt es Infos zum Programm und Auftrittspläne der Chöre. Foto und Text: HN

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.