Bemalen erwünscht: Technikkästen im Aegidienviertel werden verschönert

Kunstpädagogin Frauke Borchers hat diesen Stromkasten mit einem Drachenmotiv bemalt. (LTM)

Die ersten Stromkästen sind bemalt – weitere Akteure für die Malaktion werden gesucht.

Stromkästen werden zum Hingucker: Pünktlich zum Hansekulturfestival, das vom 8. bis 10. Juni im Aegidienviertel stattfindet, macht sich das Altstadtquartier fein und zeigt sich von seiner farbenfrohen und kreativen Seite. Dazu gehört auch die Malaktion der Lübecker Kunstpädagogin Frauke Borchers, die Strom-, Telefon- und Postkästen im Aegidienviertel gemeinsam mit möglichst vielen Mitstreitern umgestalten und mit Motiven aus dem historischen Wohnquartier verschönern möchte.

Die ersten drei Stromkästen in der St.-Annen-Straße und in der Weberstraße sind bereits bemalt, weitere sieben sollen schnellstmöglich folgen. Dazu sucht Frauke Borchers noch Akteure (ab zehn Jahre), die Lust haben, generationsübergreifend kreative Ideen zu entwickeln und unter fachkundiger Begleitung zu verwirklichen. Gesucht werden aber auch Menschen, die Lust haben, die Kästen vor dem Bemalen erst einmal zu „schrubben“.

„Viele Technikkästen sind in einem beschmierten, beklebten und sehr unschönen Zustand“, stellt Frauke Borchers fest. „Wir haben uns zehn Kästen im Aegidienviertel ausgesucht, die wir zunächst säubern und grundieren und anschließend mit Motiven des Viertels in unterschiedlichen Malstilen bemalen. So bereiten wir uns auf das Hansekulturfestival vor, das von Lübeckern für Lübecker bei uns in den Straßen, Gängen und Höfen gefeiert wird.“

Die Lübeck und Travemünde Marketing GmbH (LTM) fördert die Malaktion im Rahmen der Bürgerbeteiligung am diesjährigen Hansekulturfestival, das die LTM als Beitrag zum Stadtjubiläum „875 Jahre Lübeck“

veranstaltet. Die Antigraffiti-Initiative Lübeck unterstützt das Projekt und hat die Kontakte zu den Stadtwerken Lübeck, zur Telekom und Post geknüpft, um die Genehmigungen für das Projekt zu erhalten. Die Gemeinnützige Sparkassenstiftung zu Lübeck unterstützt die Malaktion finanziell.

» Wer aktiv an der Malaktion teilnehmen möchte, kann sich möglichst zeitnah direkt bei Frauke Borchers anmelden per E-Mail an: info@atelier-frauke-borchers.de, Telefon 0451/ 796274.

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.