Die Gemeinde Timmendorfer Strand sucht Schöffen

Im ersten Halbjahr 2018 werden bundesweit die Schöffen und Jugendschöffen für die Amtszeit von 2019 bis 2023 gewählt. Gesucht werden in Bad Schwartau insgesamt 42 Frauen und Männer, die am Amtsgericht und Landgericht Lübeck als Vertreter des Volkes an der Rechtsprechung in Strafsachen teilnehmen.

Die Gemeinde Timmendorfer Strand erstellt zurzeit die Vorschlagsliste für die Wahl der Schöffen für die Amtszeit 2019 bis 2023. Nach dem ersten Aufruf konnten noch nicht ausreichend Personen gewonnen werden, die sich für dieses Amt zur Verfügung stellen möchten.

Interessierte in der Gemeinde Timmendorfer Strand werden gebeten, ihre Bewerbungen zum 15. Mai 2018 bei der Gemeindeverwaltung Timmendorfer Strand, Fachdienst Sicherheit und Ordnung, 23669 Timmendorfer Strand, schriftlich einzureichen. Als ehrenamtliche Richter wirken die Schöffen in Strafverfahren bei den Amts- und Landgerichten in den Hauptverhandlungen mit.

Wählbar sind nur deutsche Staatsangehörige. Wer zu einer Freiheitsstrafe von mehr als sechs Monaten verurteilt wurde oder gegen wen ein Ermittlungsverfahren wegen einer schweren Straftat schwebt, die zum Verlust von Übernahmen von Ehrenämtern führen können, ist von der Wahl ausgeschlossen. Auch hauptamtlich in oder für die Justiz Tätige wie Richter, Polizeibeamte, Bewährungshelfer, Religionsdiener sollen nicht zu den Schöffen gewählt werden. Bewerbungsformulare und weitere Informationen sind auf der Homepage der Gemeinde Timmendorfer Strand  verfügbar. Bei Fragen steht außerdem Andreas Pauschert telefonisch unter 04503 / 8071 49 zur Verfügung. VA/AB

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.