Reparatur-Café spendet an die Tafel

Das Bad Schwartauer Reparatur-Café hat 400 Euro an die Tafel gespendet. Bei dem Betrag handelte es sich um dem Erlös des Termins im Februar. Heidi Niehaus und Birgit Keßler übergaben einen Symbolischen Spendenscheck in den Räumen der Tafel an der Mühlenstraße.

Das Reparatur-Café funktioniert so: wer etwas zum Reparieren hat, kommt zu den Terminen im Gemeindehaus Rensefeld. Für die Reparatur spenden sie etwas. Zusätzlich kommt Geld durch den Verkauf von Kaffee und Kuchen zusammen.

Nächster Termin des Reparatur-Cafés

Am Sonnabend, 26. Mai, von 11 bis 15 Uhr kommt das Team des Reparatur-Cafés wieder zusammen. In Alt Rensefeld 24 stehen den Kunden dann wieder Experten zur Reparatur defekter Alltags- und Gebrauchsgegenstände zur Verfügung. Zusätzlich lässt es sich bei Kaffee und Kuchen aufs Trefflichste reden.

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.