Yvonne Plaul ist die erste Kanzlerin der Fachhochschule Lübeck

Mit einer Mehrheit von 10:3 Stimmen wählte der Akademische Senat der Fachhochschule Lübeck am 25. April in einer Sondersitzung des Senats die 40-jährige Juristin Yvonne Plaul zur neuen Kanzlerin der Fachhochschule Lübeck. Yvonne Plaul wird das Präsidium nach der Sommerpause 2018 wieder komplettieren.

Die Wahl fand in einer gesonderten Versammlung am späten Nachmittag statt. Die Neuwahl des Kanzlers steht turnusmäßig alle sechs Jahre an und wurde notwendig, da die Fachhochschule Lübeck seit Dezember 2017 ohne Verwaltungsleitung auskommen musste.

Neue Kanzlerin an der FH Lübeck

Im Vorfeld der Wahl hatte sich das vom Präsidium der FH Lübeck eingesetzte Auswahlgremium, die Findungskommission, zusammengesetzt aus Mitgliedern des Senats, des Hochschulrats und Verwaltungs- und Präsidiumsmitgliedern, für eine Zweierliste entschieden. Die zwei Kandidatinnen auf dieser Liste präsentierten sich und ihre Vorstellungen vom Amt der Verwaltungsleitung und stellten sich den Fragen des Senats und der Hochschulöffentlichkeit am Mittwochvormittag. Gewählt wurde am späten Mittwochnachmittag im Senat nach einer nochmaligen Aussprache.

Eindeutiges Votum für Yvonne Plaul

Die Präsidentin der Fachhochschule Lübeck, Dr. Muriel Helbig, verkündete das Ergebnis mit dem eindeutigen Votum für die studierte Juristin Yvonne Plaul. Sie nahm die Wahl an und wird damit erste Kanzlerin der kommenden Technischen Hochschule Lübeck werden.

Verwaltungsmanagerin mit Augenmaß

Zu ihrer Wahl sagte Plaul: „Das, was ich in der Vorbereitungszeit für die Bewerbung an der FH Lübeck gesehen habe, hat mir sehr gut gefallen, der Struktur- und Entwicklungsplan, das fand ich sehr ansprechend. Offensichtlich weiß die Fachhochschule Lübeck, in welche Richtung sie gehen möchte. Ich habe versucht, ein attraktives Angebot zu machen und mich als eine Verwaltungsmanagerin mit Augenmaß zu präsentieren, die näher an der Selbstverwaltung ist als am Management.

 

Foto: Yvonne Plaul ist die erste Kanzlerin in der Geschichte der Fachhochschule Lübeck. © hfr

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.