Film über Terror in Afghanistan

Am kommenden Mittwoch, 18. April, lädt der Friedenskreis Eutin zu einer Filmvorführung im Binchen-Filmkunsttheater, Albert-Mahlstedt-Straße 2, ein. Um 20 Uhr steht die Dokumentation „True Warriors“ auf dem Programm.

Zu Gast sind außerdem die Filmemacher Ronja von Wurmb-Seibel und ihr Mann Niklas Schenck, die von ihrer Arbeit an dem Streifen und ihren Erfahrungen in Afghanistan erzählen. „True Warriors“ ist ein Film über eine Gruppe Künstler in Kabul, deren Theaterstück über Selbstmordanschläge selbst zum Ziel eines brutalen Selbstmordanschlags wird … Foto: hfr

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.