Frei ab 6: Kinderfeuerwehr jetzt auch in Eutin

Die elf Mädchen und Jungen, die vergangene Woche zum allerersten Treffen kamen, und ihre Ausbilderinnen freuen auf weiteren Zulauf für die Eutiner Kinderfeuerwehr. (Benthien)

Mädchen und Jungen treffen sich 14-tägig im Feuerwehrhaus.

Bei der Feuerwehr ist die Nachwuchsgewinnung ein brandheißes Thema. Schon die Jüngsten mit Löschen, Retten und Bergen vertraut zu machen, hat sich jetzt die Eutiner Ortswehr auf die Fahnen geschrieben: Vergangene Woche traf sich erstmals die neue Kinderfeuerwehr im Gerätehaus am Priwall.

Ein Beispiel nehmen sich die Blauröcke dabei an Malente, wo 2011 die erste Kinderfeuerwehr Ostholsteins ins Leben gerufen wurde. Beim ersten Treffen konnte Ortswehrführer Dietrich Asbach nun vier Mädchen und sieben Jungen begrüßen. Und er lud sie gleich dazu ein, ihren Freunden von der Kinderwehr zu erzählen und die Kumpel beim nächsten Mal einfach mitzubringen. Die meisten Kinder sind „vorbelastet“ und haben einen Vater, der Aktiver in einer Wehr ist. So auch Justus (8), der später wie Papa Feuerwehrmann sein will und sich jetzt erstmal besonders auf Ausflüge mit der Kinderwehr freut. „Ich möchte lernen, wie man Feuer löscht“, betont Celina (9).

Das wird noch ein bisschen dauern. Denn zunächst hat Maike Schramm, Leiterin der Kinderfeuerwehr, die von Manuela Wicknig, Yvonne Weidemann und Carina Schneider unterstützt wird, einige andere Dinge mit dem Nachwuchs vor. „Wir werden uns einen Rettungswagen und einen Hubschrauber ansehen, die Polizei besuchen, üben, wie man erste Hilfe leistet und einen Notruf absetzt“, zählte sie auf. Wichtig sind auch Regeln: So darf nur derjenige sprechen, der den kleinen Plüschdrachen Grisu in der Hand hält. Ein abgewandelter kleiner Grisu – gezeichnet vom Ascheberger Feuerwehrmann Marcel Bastuck – soll das Maskottchen der Eutiner Kinderfeuerwehr werden. „Es ist ein Wasserdrache, und wir wollen ihm beim nächsten Treffen einen Namen geben“, so Maike Schramm. »Die Kinderfeuerwehr trifft sich alle 14 Tage sonnabends um 9.30 Uhr im Feuerwehrhaus am Priwall zum Übungsvormittag. Nächstes Treffen ist am 17. März.

LN
Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.