Zwergenwald bekommt neue Helfer

Rolf Kirsten übergibt die Verantwortung für den beliebten Zwergenwald in Bad Schwartau an den Gemeinnützigen Bürgerverein.

Vor über 30 Jahren hat Rolf Kirsten bereits die ersten Häuschen für die Zwerge gebaut, die als bewegliche Puppen ihrer zumeist handwerklichen Tätigkeit nachgehen. Derzeit gibt es circa 25 Häuschen, die auf dem Marktplatz alljährlich zur Adventszeit aufgebaut werden. Viele Eltern kommen mit ihren Kindern von nah und fern, um die kleinen Wichtel zu besuchen und ihnen bei der „Arbeit“ zuzusehen. Diese Arbeit hat Rolf Kirsten in den vergangenen 30 Jahren völlig uneigennützig verrichtet und ist neben kleineren Spenden ausschließlich mit eigenen Mitteln und Ideen tätig geworden. Unterstützt wurde er dabei von einigen Helfern und seiner Ehefrau Irmgard, die ihn wegen unzähliger Arbeitsstunden am Zwergenwald missen musste. Als Dank für ihre Unterstützung erhielt sie bei der Übergabe einen wundervollen Blumenstrauß.

Außergewöhnliche Attraktion in Bad Schwartau

Rolf Kirsten hat mit dem Zwergenwald in Bad Schwartau eine außergewöhnliche Attraktion geschaffen. Nun hat er das 75. Lebensjahr überschritten und möchte die Verantwortung für den Zwergenwald abgeben. Der Bürgerverein hat sich bereit erklärt, dies zu übernehmen. Mitglied Michel Mazylis freut sich sehr auf seine neue Aufgabe: „Ich bin Techniker und bringe somit das erforderliche Know How mit.“

Helfer für Betreuung des Zwergenwaldes gesucht

Es werden nun noch weitere Freiwillige gesucht, die Michel Mazylis als Elektriker, Mechaniker, Maler, Drechsler oder Tischler dabei unterstützen, die Betreuung des Zwergenwaldes weiterzuführen, denn dies geschieht ausschließlich ehrenamtlich. Unterstützung erhält das Projekt seitens der Stadt, die in der bisherigen Form uneingeschränkt weitergeführt werden wird. „Ich freue mich, dass die neuen Helfer bereit sind, diese Aufgabe zu übernehmen und fortzuführen“, so Bürgermeister Dr. Uwe Brinkmann.

Lagerung des Zwergenwaldes

Großer Dank geht auch an Beate Brand von der Firma Egerland Verwaltungs GmbH & Co. KG für die Aufnahme des Zwergenwaldes in den Betriebshallen des Unternehmens in der Vergangenheit und die Zusage, dass dies auch zukünftig so bleiben wird. Dort können auch weiterhin die alljährlich erforderlichen Reparaturarbeiten an den Häuschen und den Figuren, aber auch Neubauten durchgeführt werden, so dass der Zwergenwald auch in diesem Jahr zur Adventszeit wieder große und kleine Besucher erfreuen wird. HOL

 

Foto: Bürgermeister Dr. Uwe Brinkmann (v.l.), Rolf Kirsten und Klaus Nentwig vom Gemeinnützigen Bürgerverein bei der offiziellen Übergabe des Zwergenwaldes. © HOL

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.