Bridge-Club Malente feiert Jubiläum

Der im März 1988 von Else Sievers gegründete Bridge-Club Malente feiert in diesem Jahr sein 30-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass ist  für die 67 Mitglieder ein erlebnisreicher Tagesausflug in die Hansestadt Hamburg und zur Elbphilharmonie vorgesehen.

Der Verein ist Mitglied im Deutschen Bridgeverband, veranstaltet wöchentliche Turnierabende und nimmt an Landes- und Freundschaftsturnieren teil. Kürzlich wurde Barbara Hoppe-Duscha zur neuen Vorsitzenden gewählt. Ihre langjährige Vorgängerin Ursula Lindner gilt als „Seele des Vereins“ und wurde in Würdigung ihrer Verdienste jetzt zur Ehrenvorsitzenden ernannt.

Bridge – ein  anspruchsvoller Denksport

Bridge ist von einem Zeitvertreib englischer Ladys zu einem anspruchsvollen Denksport für jeden geworden. Bridge fördert logisches, detektivisches und schnelles Denken und trainiert Geduld, Konzentration und partnerschaftliche Fähigkeiten. So ist Bridge ein ideales Hobby für geistig rege Menschen aller Altersklassen.

Bridge-Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene

Alle Neugierigen lädt der Club am Montag, 19. Februar, um 16.30 Uhr zu einem Informationsabend in das Hotel Wyndham Garden, Diekseepromenade 13, nach Malente ein. Nähere Auskünfte online unter www.bc-malente.de oder unter Telefon 04527/1002.

 

Foto: Barbara Hoppe-Duscha (links) ist neue Club-Vorsitzende. Ihre Vorgängerin Ursula Lindner wurde zur Ehrenvorsitzenden ernannt. © hfr

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.