Sterntaler-Aktion brachte über 2500 Euro ein

2569,15 Euro – das ist eine stattliche Summe: So viel Geld kam bei der vorweihnachtlichen Sterntaler-Aktion in Eutin zusammen.

„Der Betrag geht zu 100 Prozent an den Verein ,Dach überm Kopf‘, der sich in Eutin und Umgebung um obdachlose und von Obdachlosigkeit bedrohte Menschen kümmert“, berichtet Initiatorin Angela Metzler. Im Dezember wurden von ihrem Team im Mattiehaus und 26 Eutiner Kaufleuten Dekosterne gegen eine Spende in Höhe von fünf Euro verkauft. Die Sterne konnten dank der Bürgerstiftung Eutin, der Sparkassen-Stiftung und des Foliencenters angeschafft und dekoriert werden.

Verein „Dach überm Kopf“ unterstützt Wohnungssuchende

Die beiden Vorsitzenden von „Dach überm Kopf’“, Ulrike Haasler und Wilhelmine Kienzle, freuen sich nicht nur über das Geld, sondern auch über die Aufmerksamkeit, die die Aktion dem Verein gebracht hat. „Viele Eutiner kennen uns gar nicht“, wissen sie. Dabei ist der Verein schon seit 1992 vor Ort tätig und unterstützt Wohnungssuchende unter anderem durch eine Unterbringung in einer Unterkunft in der Wasserstraße, berät und hilft Bürgern, die kurz vor dem Verlust ihrer Wohnung stehen. „Wer die Miete nicht bezahlt, kann ganz schnell auf der Straße stehen. Daher sollte man, wenn man knapp bei Kasse ist, auf alles verzichten, aber nicht darauf, die Miete zu überweisen“, appelliert Kienzle an Betroffene. Gerade in Zeiten, in denen bezahlbarer Wohnraum Mangelware ist, werde es schwierig, eine neue Bleibe zu finden. Die Wohnungsnot sei ein gravierendes Problem, „da muss etwas passieren“, betont Ulrike Haasler auch mit Hinblick auf die Politik. vg

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.