Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage

Die Initiative „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ bietet Schülern die Möglichkeit, das Klima an ihrer Schule aktiv mitzugestalten und bürgerschaftliches Engagement zu entwickeln.

Die Schulgemeinschaft verpflichtet sich dabei, aktiv gegen jede Art von Diskriminierung vorzugehen und regelmäßig schulinterne Veranstaltungen nach diesem Motto zu gestalten. Bereits über 2400 Schulen nehmen deutschlandweit daran teil. Voraussetzung zur Teilnahme ist die Zustimmung von über 70 Prozent der Schulgemeinschaft durch eine Unterschriftensammlung. Courage-Schulen sagen: „Wir übernehmen Verantwortung für das Klima an unserer Schule, indem wir uns bewusst gegen jede Form von Diskriminierung, Mobbing und Gewalt wenden.“

Um den Antrag stellen zu können, benötigte die Schule Patenschaften aus dem Bereich Politik, Kultur, Religion oder Sport. Die Schülervertretung hat sich schließlich für Bad Schwartaus Bürgermeister Dr. Uwe Brinkmann sowie den Pastor der Kirchengemeinde Rensefeld Arne Kutsche entschieden. „An der Schule selber gibt es zwar keine Vorfälle, aber uns ist es wichtig, zum Nachdenken anzuregen, präventiv zu arbeiten und einfach ein Statement zu setzen“, so Schülersprecherin Jeva-Maria Timmermann.

Die Idee zu dem Projekt hatte der ehemalige Verbindungslehrer Sven Nicke, so dass die damalige Schülersprecherin bereits vor zwei Jahren das Projekt in die Wege leitete.

Bürgermeister Dr. Uwe Brinkmann freut sich sehr über die Anfrage der Schüler: „Ich habe die Patenschaft sehr gerne übernommen, denn es ist wichtig, ein Problembewusstsein zu schaffen und ich finde es großartig, wenn die Schüler und Schülerinnen aktiv etwas dafür tun.“ Entsprechende Schulevents, etwa unter dem Motto „Black and White“ sind für die kommenden Jahre geplant. Weitere Infos auf www.schule-ohne-rassismus.org/wer-wir-sind/ zu finden.

 

Foto: Die Schüler des GAM zusammen mit Projektpaten Bürgermeister Dr. Uwe Brinkmann (l.): Anne-Sophie Rieckmann (v.l.), Verbindungslehrerin Miriam Pauli, Lene Petermann, Pate des Projektes Dr. Uwe Brinkmann, Schülersprecherin Jeva-Maria Timmermann, Dana Galkina, Lukas Fahrenbruch. © HOL

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.