Silberhirsch-Schießen der Gill

Am 2. Weihnachtstag trafen sich zahlreiche Mitglieder der Ahrensböker Gill zum traditionellen Silberhirsch-Schießen in der Schützenhalle in Ahrensbök.

Um 10 Uhr begann der spannende Wettkampf um 5 Wanderpokale und die von den Majestäten Gunnar Schumacher und Björn Behnke gestiftete Ehrenscheibe. 58 Teilnehmer schossen um die begehrten Trophäen. Michael Gräber gewann den Heidi-Kolmitzer-Gedächtnispokal. In dem Wettkampf um diesen Pokal ist besonders, dass das Ziel nicht die Mitte der Scheibe ist, sondern der äußerste Ring. Der Schütze muss eine besonders schlechte 1 erzielen. Den 2. Platz erreichte hier Michael Berlin, den 3. Platz Willi Steen.

Wettkampf um den Inge-Kolbus-Gedächtnispokal

In dem Wettkampf um den Inge-Kolbus-Gedächtnispokal errang Volkskönig Janik Marutz den 3. Platz. Max Krakow erhielt für den 2. Platz ein Präsent und Magnus Mentz gewann den Pokal. Tim Jalas war, wie im letzten Jahr auch schon, der glückliche Gewinner des Marktbäcker-Pokals. Maike Schwarten errang den 2. Platz und Daniel Strehse erreichte den 3. Platz.

Wettkampf um den DGS-Pokal

Den Wettkampf um den DGS-Pokal konnte Scheibenhauptmann Jürgen Engel für sich entscheiden, gefolgt von Karen Wagner auf dem 2. Platz und Claudia Schulz auf dem 3. Platz. Die Ehrenscheibe der Könige der Ahrensböker Gill gewann in diesem Jahr Holger Christofzik. Hier erreichte Peter Stegemann einen hervorragenden 2. Platz. Hubert Lindau erzielte den 3. Platz. Den begehrten Wanderpokal des Silberhirschen gewann schließlich Günter Böhme. Sascha Niendorf erreichte hier den 2. Platz und Auryn Ropel errang den 3. Platz.

 

Foto: Stolze Gewinner: Magnus Mentz, Tim Jalas, Holger Christofzik, Michael Gräber (hinten v.l.), Jürgen Engel, Günter Böhme, LG-Spartenleiterin Beate Körner (vorne, v.l.). © HFR

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.