6000 Euro für die Kinderklinik

Mit einer Spende unterstützt Camfil, nach eigenen Angaben Weltmarktführer bei Luftfiltern und Luftreinigungssystemen, die Sektion für Pädiatrische Pneumologie und Allergologie der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am UKSH.

Das Reinfelder Unternehmen hat erneut darauf verzichtet, seine Kunden zu Weihnachten zu beschenken. Stattdessen wurde zum sechsten Mal in Folge eine weihnachtliche Spendenaktion gestartet, um Kinder mit Mukoviszidose, einer erblichen Stoffwechselstörung, zu unterstützen. Die Spende ging zunächst an die Regionalgruppe Lübeck des Mukoviszidose e.V. und wurde von dort an das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH), Campus Lübeck weitergeleitet. Auszubildende der Firma Camfil und Christine Möller, Regionalgruppe Lübeck des Mukoviszidose e.V., überreichten den Spendenscheck jetzt an Prof. Dr. Matthias Kopp, Leiter der Sektion.

Lungenfunktionsraum der Kinderpneumologie soll umgestaltet werden

„Wir freuen uns sehr, dass uns die Firma Camfil seit Jahren mit großzügigen Spenden unterstützt“, sagte Prof. Kopp anlässlich der Spendenübergabe. „Wir wollen mit der Spende unseren Lungenfunktionsraum in der Kinderpneumologie umgestalten und in eine spannende ,Unterwasserwelt‘ verwandeln.“ Der jetzige Zustand, ein fensterloser Raum, der sehr von den technischen Instrumenten geprägt ist, sei für die Kinder wenig einladend. Die technischen Geräte seien in diesem Raum aber zwingend notwendig. „Daher war die Überlegung, diese Geräte in eine so spannende Umgebung einzubauen, dass sie bei unseren Kindern Neugier hervorrufen und nicht mehr abschreckend wirken“, erklärte Prof. Kopp.

Für Mukoviszidose-Patienten ist saubere Luft überlebenswichtig

„Daher unterstützen wir gerne die hervorragende Arbeit, die in der Kinderpneumologie des UKSH, Campus Lübeck, und von der Regionalgruppe Lübeck des Mukoviszidose e.V. geleistet wird“, erklärte Norbert Gregor, Camfil Geschäftsleitung und Vice President für Deutschland, Österreich und Schweiz & Eastern Europe.

 

Foto: Spendenübergabe mit den Camfil-Auszubildenden Jennifer Wiggers (l). Jessica Höppner (2. v. re.) und Jan-Lukas Maach sowie Christine Möller (Mukoviszidose Regionalgruppe Lübeck) und Prof. Dr. Matthias Kopp. © Camfil

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.