Drama in Bad Schwartau: Mann ersticht Ehefrau

Am Sonntagvormittag hat sich in Bad Schwartau offenbar eine Familientragödie abgespielt. Ein 50-jähriger Mann soll in einem Reihenhaus am Cleverhofer Weg seine fünf Jahre jüngere Ehefrau mit mehreren Messerstichen getötet haben.

Der Tatverdächtige hat in einer polizeilichen Vernehmung eingeräumt, seine Ehefrau umgebracht zu haben, heißt es von Seiten der Staatsanwaltschaft Lübeck. Die näheren Hintergründe der Tat und der genaue Ablauf des Tatgeschehens sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Die Staatsanwaltschaft hat Untersuchungshaft wegen Verdachts des Totschlags gegen den Mann beantragt. Die Vorführung vor den Haftrichter des Amtsgerichts Lübeck sollte im Laufe des Montags erfolgen.

Täter stellte sich der Polizei

Der Mann soll nach der Tat den gemeinsamen Sohn, der zur Tatzeit offenbar auch im Haus war, zunächst zu seinen Eltern gefahren und in deren Obhut gegeben haben. Den offenbar erwarteten Besuch vertröstete er mit einem Zettel an der Haustür. Anschließend stellte er sich der Polizei. Kriminaltechniker haben im Haus der Familie, die erst vor kurzem von Hamburg nach Bad Schwartau gezogen sein soll, verwertbare Spuren gesichert.

 

Foto: Kriminaltechniker haben im Haus Spuren gesichert. © Kröger

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.