Reime über Zwergenwaldbewohner

Gerhard und Kirsten Roth haben Gedichte über Bad Schwartaus beliebte Botschafter verfasst und als Buch veröffentlicht.

Gerhard und Kirsten Roth haben schon, als sie noch in Bad Schwartau wohnten und ihre Töchter noch klein waren, gern den Zwergenwald besucht. Seit 2006 leben der gebürtige Franke und seine aus Dänemark stammende Frau in Lübeck. „Auch in Dänemark und Skandinavien gibt es viele Wichtel, Trolle und Zwerge“, erzählt Kirsten Roth. Die Bad Schwartauer Zwerge haben sie und ihr Mann also schnell ins Herz geschlossen.

Deutschlands erste gereimte Stadtführung

Beide sind in der Hansestadt als Stadtführer unterwegs. Mit Gerhard Roth kann man dort „Deutschlands erste gereimte Stadtführung“ unternehmen. Was lag also näher, als auch etwas über Bad Schwartaus Zwerge zu dichten? Sie fragten „Zwergenvater“ Rolf Kirsten, ob er was dagegen hat, wenn sie Geschichten über das Leben der Zwerge in Reimform schreiben. Hatte er nicht. Und Rolf Kirsten ist auch vom Ergebnis begeistert. „Das Dichten hat viel Spaß gemacht“, so Gerhard Roth. Er und seine Frau haben sich dafür entschieden, dass „Krölle“ und „Bölle“, Trolle aus dem hohen Norden, dem Leser von dem Leben der kleinen Kerle aus Bad Schwartau erzählen sollen.

Szenen aus den Zergenhäusern

Gerhard Roth hat zuerst Szenen aus den Häusern fotografiert. Als er mit dem Ergebnis zufrieden war, wählten er und seine Frau die besten Bilder aus und machten sich ans Werk. „Der Zwergenwald ist so faszinierend, auch weil dort die alten Handwerksberufe dargestellt werden.“ Gerhard Roth kennt manche noch aus seiner Kindheit, für die Kinder geben die Szenen Einblicke in eine vergangene Zeit. Warum gerade die Reimform? „Weil sie einprägsamer ist“, so Roth. Außerdem sollen die Kinder nicht überfordert werden, sondern – wie Eltern und Großeltern – Freude daran haben. Da das Ehepaar keinen Verlag für sein Buch gefunden hat, entschied es sich, es bei Books on Demand zu veröffentlichen. Auch Hugendubel in Bad Schwartau verkauft es für 9,99 Euro. ES

 

Foto: Kirsten und Gerhard Roth haben Verse über die Zwergenwaldbewohner verfasst und veröffentlicht. © ES

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.