Ernestinenschule hat neues Logo

Der Weihnachtsbasar der Ernestinenschule begann dieses Mal für alle auf dem Schulhof mit der offiziellen Einführung des neuen Schullogos und des neuen Schulmottos „Wir“.

Die Schulleiterin Grit Sabelus berichtete, dass über ein Jahr an beiden gearbeitet wurde, und die Begeisterung war groß, als beides auf Bannern und Fahnen der Öffentlichkeit vorgestellt werden konnte. Eine Arbeitsgruppe „Schulmotto“ , bestehend aus Schülern, Eltern und Lehrern, arbeitete in dieser Zeit sehr intensiv und lebte das neue Motto gleich einmal vor. Die neuen Banner und Fahnen der Schule sollen zukünftig die Auswirkung der Ernestinenschule und die Identifikation mit der Ernestinenschule verbessern. Zu besonderen Anlässen werden sie die Schulfassade schmücken oder zum Beispiel bei der Senatsstaffel mitgeführt.

Wir-Fotoaktion der Ernestinenschule

Zur Eröffnung des Weihnachtsbasars wurde der Wir-Charakter noch einmal deutlich gezeigt. Die Schulgemeinschaft baute einen Spendenweihnachtsbaum aus Holzleisten auf. Elternvertreter, Lehrkräfte, die Schulsekretärin und vor allem jeweils drei Vertreter jeder Klasse steckten den Baum unter musikalischer Begleitung der Bläsergruppe aus 93 Holzleisten zusammen. Dieser wurde dann im Schulgebäude von den Spendern mit Sternen geschmückt. Zum Abschluss wurde ein Video von der „Wir-Fotoaktion“ präsentiert. Hier hatte die Schulgemeinschaft das neue Logo und den Schriftzug „Wir“ auf dem Koberg nachgestellt.

Schulkleidung mit neuem Logo

Das neue Schullogo der Schule präsentiert die Ernestinenschule nun auch als Europaschule. Das alte Ernestinen-E wollten die Schüler nicht aufgeben. Es wurde etwas moderner gestaltet. Auf dem Basar konnte dann auch die neue Schulkleidung mit dem neuen Logo käuflich erworben werden.

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.