Anonyme Alkoholiker: Seit 50 Jahren in Lübeck

Jeden Donnerstag finden im Stadtteilhaus Hansering, von 19.30 bis 21 Uhr, die Gruppensitzungen der Anonymen Alkoholiker statt.

1967 fassten die ersten Lübecker Alkoholkranken ihren Mut zusammen und gingen in die Öffentlichkeit, was auch zu diesen Zeiten große Überwindungen kostete. Die Gruppe traf sich im Gemeindehaus am Dom. Bereits nach kurzer Zeit erforderte der Zuwachs an Betroffenen neue Räume für die regelmäßigen Treffen. In den kommenden Jahren folgten weitere Umzüge, bis sie 2006 schließlich ein Gruppenraum im Stadtteilhaus Hansering, am gleichnamigen Hansering 20b, fanden. Jeden Donnerstag finden dort von 19.30 bis 21 Uhr die Gruppensitzungen statt.

Hilfe bei Alkoholproblemen

Wer mit dem Konsum von Alkohol nicht mehr klar kommt und Hilfe benötigt, ist bei den Anonymen Alkoholikern an der richtigen Adresse. Die Anonymen Alkoholiker gehören keiner Konfession oder Partei an und sind ebenso mit keiner Organisation oder Institution verbunden. Der Hauptzweck ist nüchtern zu bleiben und anderen Alkoholikern zur Nüchternheit zu verhelfen. Kontakt: Telefon 0451/19295, aa-luebeck@anonyme-alkoholiker.de TS

 

Foto: Ein großes Problem der Alkoholkranken: Die Abstinenz wird bei fast jedem Einkauf an der Kasse auf die Probe gestellt. © TS

Teile diesen Beitrag!

Eine Antwort auf „Anonyme Alkoholiker: Seit 50 Jahren in Lübeck“

  1. Holger sagt:

    Mein Sohn ist 40 Jahre alt und Alkoholiker. Wie kriege ich ihn überzeugt, zu Ihnen zu kommen? Ich weiß, er muss selber aktiv werden. Gespräche und Hinweise bringen nichts. Gibt es da vielleicht doch einen Trick?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.