Sana Klinik Eutin: Das 1000. Baby des Jahres ist da!

Eutin. Justus Elias kam am Sonntag, 22. Oktober, um 4.50 Uhr als 1000. Baby in der Sana Klinik Eutin zur Welt und begrüßte seine Eltern mit einem Lächeln. Inken Kaufmann und Jens Lickfeld und ihre gemeinsame Tochter Juno sind überglücklich über den Familienzuwachs. Mittlerweile hat die junge Familie die Klinik wieder verlassen und freut sich auf den Start in die gemeinsame Zukunft.

In Eutin wurden in den vergangenen Jahren durchgängig mehr als 1000 Kinder im Jahr geboren. 2017 rechnet die Klinik sogar mit rund 1200 Neugeborenen. Dr. med. Regine Hegerfeld, Chefärztin und Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe in der Sana Klinik Eutin,  sagt: „Wir freuen uns immer mit den Eltern, denn eine Geburt ist jedes Mal wieder etwas Wunderbares. Jede Familie erlebt diese auf ihre ganz eigene Art und Weise.“

In der Sana Klinik Eutin wird seit vielen Jahren erfolgreich das sogenannte „Rooming-In“ – die Unterbringung der Neugeborenen im Zimmer der Mutter – umgesetzt. Im Kinderzimmer hingegen können Mütter, die noch erschöpft von der Entbindung sind, ihr Neugeborenes in die Obhut erfahrener Kinderkrankenschwestern geben. Darüber hinaus gibt es noch das Familienzimmer. Dort wird es den Eltern ermöglicht, die ersten Lebenstage gemeinsam zu verbringen und sich gegenseitig zu unterstützen. Dieses Angebot nahmen auch die Eltern von Justus Elias in Anspruch und freuten sich darüber die ersten Stunden nach der Geburt gemeinsam verbringen zu können.

Besonderer Tipp für werdende Eltern: Jeden ersten Montag  im Monat, Punkt 19 Uhr, informiert die Klinik Eutin rund um das Thema „Geburtshilfe“. Ein Crash-Kursus für  Eltern in spe, der beliebt ist,  eine Institution, seit mehr als 25 Jahren. Die Teilnehmer besichtigen dabei regelmäßig, nach einer Einführung in der Cafeteria, die Wochenstation und den Kreißsaal. Nächster Termin ist der 6. November.

Die Eltern Inken Kaufmann und Jens Lickfeld mit ihrem neugeborenen Sohn Justus Elias und seiner Schwester Juno.  (Foto: Sana Klinik)

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.