Politik diskutiert über eine Nachfolgeregelung für die Museumsleitung in Bad Schwartau

Bad Schwartau soll einen Kulturmanager bekommen. Dafür haben sich die Fraktionen auf der jüngsten Sitzung des Hauptausschusses ausgesprochen. Das Anforderungsprofil soll jetzt von der Verwaltung formuliert werden. Danach wird entschieden, wie die Stelle besoldet wird.

Der Förderverein „Städtisches Museum der Stadt Bad Schwartau als künstlerisches Zentrum“ hat dafür gesorgt, dass der Hauptausschuss über die Neubesetzung der Stelle des Museumsleiters diskutiert. Der langjährige Leiter Victor Kaczkowski geht im Frühjahr 2018 in den Ruhestand. „Es ist offensichtlich der Eindruck entstanden, dass diese Stelle wegfallen soll“, sagte Ellen Brümmer (CDU). „Das ist nicht der Fall.“ Es müsse in qualifizierter Form weitergehen, sagte auch Hans Tylinski (SPD) in Bezug auf die Zukunft des Museums und sprach sich für ein Kulturmanagement aus. Reimer Zacharias (WBS) machte deutlich, dass die Politik bei der Stellengestaltung mitsprechen möchte. „Wir brauchen auch eine Person, die in der Lage ist, das vom Land vorgeschriebene Amt des Archivars zu besetzen.“ Es gehe um eine modernisierte Aufgabenbeschreibung, so Brümmer. Gesucht werde eine Person, die die Dinge in die Hand nimmt und auch Ansprechpartner für Vereine und Verbände in der Stadt ist.

Kulturmanager soll für Impulse sorgen

„Es freut mich, dass wir alle in die gleiche Richtung denken“, stellte Bürgermeister Uwe Brinkmann (parteilos) fest. Er habe es so verstanden, dass alle Fraktionen eine Stärkung der Stelle wünschen, sagte er und fragte, ob das Profil nach oben entwickelt – also höher als bisher besoldet – werden solle. So weit wollten die Politiker dann aber noch nicht gehen. „Erst die Stellenbeschreibung, dann die Bewertung“, fasste es Ellen Brümmer zusammen. Zur November-Sitzung soll die Stellenbeschreibung vorliegen.

Nutzung der Museumsräumlichkeiten

Ein zügige Entscheidung ist auch für die Nutzer der Museumsräumlichkeiten wichtig. Zu ihnen gehört die Volkshochschule Bad Schwartau, die den Raum für Vorträge nutzt, aber auch für Veranstaltungen mit der Bad Schwartauer Sektion der Universitätsgesellschaft. „Wir planen weit im Voraus“, so Dr. Hinrich Becker, Leiter der VHS und mit Henning Beck, Vorsitzender der Uni-Gesellschaft. Das heißt, es muss klar sein, ob die Räume auch in Zukunft zur Verfügung stehen. Die bisherigen Planungen laufen bis Frühjahr nächsten Jahres. Danach werden zunächst andere Räume wie etwa die Mensa des Gymnasiums am Mühlenberg genutzt. Auch die Bühne 15, ein fortlaufender Schauspielkursus der VHS Bad Schwartau, nutzt das Museum bisher für Vorstellungen. ES

 

 

Foto: Der bisherige Leiter des Bad Schwartauer Museums geht im Frühjahr in den Ruhestand. Die Stelle soll neu definiert werden. © ES

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.