Tödliches Überholmanöver auf der B76

52-jähriger Autofahrer starb noch vor Ort – der Unfallverursacher erlitt schwere Verletzungen.

Am Mittwoch kam es gegen 13 Uhr im Bereich Süsel zu einem schweren Verkehrsunfall, für den die B76 über mehrere Stunden voll gesperrt werden musste. Ein 46-jähriger Lübecker war mit seinem Mercedes in Richtung Autobahn unterwegs und versuchte, in Höhe der Abfahrt Süsel einen Lkw zu überholen. Dabei übersah er offenbar einen Seat Ibiza aus Niedersachsen. Nach Augenzeugenberichten soll der PS-starke Mercedes zudem während des Überholvorgangs ins Schleudern geraten sein. Die Fahrzeuge stießen frontal ineinander. Der 52-jährige Seat-Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle, der Verursacher erlitt schwere Verletzungen.

Unfall mit schweren Folgen

Als die Feuerwehr aus Süsel als erste am Unfallort eintraf, glich die Fahrbahn einem Trümmerfeld: Der Seat hing an der Böschung, der Mercedes lag ein paar Meter weiter auf dem Dach, dessen Motor steckte auf der anderen Fahrbahnseite im Gebüsch. Fahrzeugteile waren über die gesamte Straße verteilt. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Sachschaden wird auf mindestens 70000 Euro geschätzt. Die Reinigung der Straße von Öl und Benzin dauerte bis 17.50 Uhr, dann wurde die Sperrung der B 76 aufgehoben.

 

Foto: Überall Trümmer: Den Rettungskräften am Einsatzort bot sich ein grausiges Bild. © Peyronnet

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.