Malenter Spielmannszug fährt nach New York

Der Wagen des Malenter Spielmannszuges beim Blumenkorso im August gab einen Vorgeschmack auf kommende Ereignisse: Die Freiheitsstatue aus Pappmaché deutete auf einen ganz besonderen Auftritt der Musiker hin. Am 16. September nehmen sie an der Steubenparade in New York teil. Die insgesamt zehntägige Amerika-Reise wurde vom Spielmannszug-Leiter Manfred Buck seit rund drei Jahren vorbereitet. Die 52 Teilnehmer besuchen auch Toronto, die Niagara-Fälle, Washington und die Region der Amish-People. Höhepunkt ist natürlich die Steubenparade. Beim deutsch-amerikanischen Traditionsumzug säumen Tausende Menschen die Fifth Avenue in Manhattan. Foto © hfr

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.