Drogen-Kontrollen am Krähenteich

Die Polizei geht verstärkt gegen die Drogenszene in Lübeck vor. Am 29. August kontrollierten Beamte des 1. Polizeireviers im Bereich des Krähenteiches/An der Mauer insgesamt 68 Personen. Schwerpunkt waren mögliche Verstöße nach dem Betäubungsmittelgesetz (BtMG).

Gegen 13.40 Uhr kontrollierten zehn Beamte insgesamt 27 Personen. Sichergestellt wurden drei Tütchen Marihuana, einmal Heroin und eine Tüte mit einer noch unbekannten Substanz. Vermutlich handelt es sich um Crack. Gegen drei Personen wurde Strafanzeige gestellt. Gleich um 18 Uhr folgte mit 16 Polizisten eine weitere Kontrolle. Hier wurden nicht erlaubte Messer nach dem Waffengesetz sichergestellt und zwei Ermittlungsverfahren hinsichtlich Verstößen nach dem BtMG eingeleitet.

Steigender Konsum von harten Drogen

„Im Rahmen eines neuen Konzeptes, das wir im Juni vorgestellt haben, werden die Kontrollen in der Drogenszene intensiviert“, sagte Polizeisprecher Stefan Muhtz. Hintergrund: Seit einigen Monaten stellt die Polizeidirektion Lübeck Veränderungen in der Drogenszenefest. Am „etablierten“ Drogentreff an der Krähenstraße registriert die Polizei, dass der Konsum von harten Drogen und der Drogenhandel zunimmt und sich im Umfeld ausdehnt. „Das soll durch die Kontrollen verhindert werden“, so Stefan Muhtz weiter. Nach Polizeiangaben war diese Szene bisher von Deutschen und Menschen mit deutsch-russischem Hintergrund geprägt. Vermehrt halten sich dort auch Menschen mit aktuellem Flüchtlingshintergrund auf.

Sicherheitsgefühl der Bevölkerung soll gestärkt werden

Neben dem Krähenteich stehen die Treffpunkte am ZOB, dem Holstentorplatz, der Moislinger Allee/nahe dem Lindenplatz sowie im Bereich Kaufhof unter Beobachtung. „Diese Ort werden offensichtlich durch Migranten auch mit aktuellem Flüchtlingshintergrund geprägt“, so die Polizei. Durch die Kontrollen will die Polizei auch das Sicherheitsgefühl der Bevölkerung stärken. „Der öffentliche Raum muss angstfrei genutzt werden können. Wir schauenbei diesem sensiblen Thema genau hin und bewerten es differenziert“, sagte Polizeichef Norbert Trabs.

 

 

Foto: Bei zwei Kontrollen am Krähenteich konnte die Polizei zahlreiche Drogen sowie Messer sicherstellen.  © Polizei

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.